Physiotherapie Daniela Heuer
Logo_Heuer
Home
Praxis
Therapie
Impressum/Kontakt
FAQs
Wellness
Datenschutzerklärung
THERAPIEANGEBOTE
Physiotherapie (KG)
Manuelle Therapien
Massagen
Elektrotherapie/Ultraschall
Manuelle Lymphdrainage
Thermotherapie
Kinesio Tape
Schröpfen
Berufsgenossenschaftliche
Nachbehandlung (BG)
Manuelle LYMPHDRAINAGE und Kompressionsbehandlung

 
Es gibt einen sehr großen Indikationsbereich, hier werden nur die bekanntesten genannt:
primäres Lymphödem (anlagebedingt)
 
sekundäres Lymphödem – nach Lymphknotenentfernungen
bei Tumorpatienten
 
Mamma-OP, HNO, Prostataoperationen
 
Lipödem
 
Venöse Insuffizienz
 
neurovegetative Syndrome wie Migräne oder Morbus Sudeck
 
Je nach Krankheitsbild muss im Anschluss an die Behandlung
ein Kompressionsverband angelegt werden.

 
Die Manuelle Lymphdrainage und die Komplexe Physikalische Entstauungs- therapie (KPE) sind eine Behandlungsmethode die nachweislich die effektivste Therapie des Lymphödemes darstellt.
 
Durch spezielle Handgriffe entlang der Lymphgefäße von peripher nach zentral wird eine langsame und druckarme Gewebsverformung hervorgerufen.
 
Die permanente Wiederholung der Abläufe in der Behandlung führen zu einer anhaltenden Steigerung des Lymphabflusses.
 
Außerdem wird durch regelmäßige Behandlung eine Neubildung und Sprossung von feinsten Lymphgefäßen gefördert.
 
Ziele
verbesserte Lymphtransportkapazität (z.B. auch bei Cellulitis)
 
entstaute Körperregionen
 
Schmerzfreiheit
 
verbesserte Eigenmotorik der glatten Muskulatur der Lymphgefäße
 
Neubildung von Lymphgefäßen an Unterbrechungsstellen
 
Vagotonisierung